SELBSTVERTEIDIGUNG

Wing Chun / Chinese Boxing

Wing Chun Kuen ist ein relativ junges chinesisches Nahdistanz Boxsystem, dass in
seiner heutigen Form in den 1840er Jahren in Südchina entstanden ist.
Es zeichnet sich durch Direktheit, Einfachheit und Ökonomie der Bewegung, in
Verbindung mit Explosivität in kurzer Distanz aus.
Im Idealfall werden Abwehr und Gegenangriff gleichzeitig ausgeführt und dem
Angreifer wird mit Kontrolltechniken ( Trapping / Grappling im Stand ) zusätzlich die
Möglichkeit zur Gegenwehr genommen. Nebst ihrer Schlagwirkung, haben die
Faust- und Tritttechniken das Ziel, die Balance / Struktur des Gegners zu brechen
um weitere, möglichst kampfentscheidende Wirkungstreffer anbringen zu können.
In der engen Mensur ( Clinch ) werden hierfür bevorzugt Ellbogen, Unterarme,
Knie, Handkanten und Faustrücken, mit empfindlichen Körperstellen als Ziele
verwendet.
Dadurch wird Wing Chun als eines der am besten zur Selbstverteidigung
geeigneten Kampfsysteme angesehen.
Der Begriff Wing Chun Kuen bedeutet soviel wie „ ewiger Frühling “ oder „ lobe den
Frühling „ Boxen.
Man kann dies auch als Hinweis auf die Natur des Kampfes, welche konstante
Veränderung ( „ Erneuerung “ ) ist verstehen. Dadurch baut das System nicht auf
starren Techniken auf, sondern ist stark auf Konzepten aufgebaut. Somit werden
Techniken als Beispiele von Konzepten verstanden, die sich in einer Kampfsituation
stetig anpassen können. In seiner höchsten Ausprägung wird Wing Chun formlos
und orientiert sich an Grundprinzipien.
Wir trainieren das CSL Wing Chun System. CSL ( Chu Sau Lei ) ist nach seinem
Gründer Sigung Dr. Robert Chu benannt. Derzeit lebt er in den USA in Kalifornien
und hat seit frühster Jugend diverse Wing Chun Stile studiert und gemeistert. Als
Essenz dieser Studien, hat er den Begriff Body Structure eingeführt und etabliert.
Im CSL wird besonders Wert darauf gelegt, diese dynamische und
anpassungsfähige Körperstruktur zu entwickeln, um den Druck im echten
Kampfgeschehen absorbieren zu können.
Sifu Alan Orr ( https://www.alanorrwingchunacademy.com ) ist sein Repräsentant
für Europa und Australasien. Er wird als moderner Wing Chun Meister angesehen,
der traditionelle Trainingsmethoden angepasst und neue entwickelt hat, um den
veränderten Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden. Mit seinem
Fight Team hat er Erfolge und Meistertitel in mehreren Kampfsport Disziplinen
(MMA, Sanda, K1, Boxen) erreicht.
Um die Anwendbarkeit der Techniken / Konzepte überprüfen zu können, wird mit
den Trainingsformaten Chi Sao ( „klebende Hände / Arme ) , Gor Sao ( Chi Sao +
Fusstritte ), technischem und zielorientiertem Sparring ( Intensität muss immer dem
Partner angepasst werden ) gearbeitet.
Trotzdem macht es auch Heute immer noch Sinn, einige Zeit in das Formentraining
des Wing Chun zu investieren. Es handelt sich dabei aber nicht um einen
simulierten Kampf gegen einen imaginären Gegner, mit aneinander gereihten
Techniken.
Hier werden vor Allem Fähigkeiten wie, Körpereinheit / Struktur, Spannung +
Entspannung von Faszien und Muskelgruppen, Aktivierung und Ansteuerung
einzelner Gelenke etc. trainiert, die jeder Anwender über seinen eigenen Körper
erfahren muss.
Es können auch statt einem Vereins Abo, einzelne Eintritte gelöst werden.
(20.- CHF pro Lektion für Erwachsene oder 15.- CHF pro Lektion für Schüler / Lehrlinge / Rentner)
Mindestalter ist 16 Jahre bei Frauen und 18 Jahre bei Männern.

Trainingszeiten

DONNERSTAG

20.00 - 21.00

Föhrenweg 1, FL-9496 Balzers | E-mail: fightnight@bluewin.ch
Tel: +41 79 698 76 32

Impressum | Datenschutz

© 2019 by BERSERKER MARTIAL ARTS LIECHTENSTEIN