MAX FC1 – Bericht auf ORF

Veröffentlicht am:09:24:38 23.02.2011
Newsmeldung:

MAX FC1 – Bericht auf ORF

Wie ihr weiter unten lesen könnt, war der MAX FC1 in Hohenems ein voller Erfolg!

Sogar das ORF war vor Ort. Wir danken für die Berichterstattung, das öffentliche Interesse an MMA scheint gross zu sein.

Jedoch bedauern wir, dass das ORF teilweise sehr tendenziös und beeinflussend agiert.

Gesprochen wird von einem hohen Verletzungsrisiko, obwohl jeder einigermassen informierte Journalist wissen sollte, dass die Verletzungsgefahr beim MMA keineswegs grösser ist, als bei anderen Sportarten wie Boxen, Ringen, Fussball und so weiter.

Tatsache ist, dass sich an diesem Event kein einziger Kämpfer verletzt hat. Durch eine ungeschickte Bewegung in einem Grapplingkampf (kein MMA) hat sich ein Kämpfer eine kleine Platzwunde zugezogen, die jedoch keiner Behandlung bedurfte, das war alles.

MMA – die technisch höchststehende Form des Kampfes wurde am Wochenende zelebriert. Es geht um die Frage, wer die besseren Techniken beherrscht, wer die bessere Ausdauer und mehr Kraft hat. Sogar zwei Freunde fragten sich dies, und traten am Wochenende in einem fairen Kampf gegeneinander an. Von Brutalität und Gladiatur findet man hier keine Spur.

Wer selbst einen Eindruck kriegen möchte, ist gerne eingeladen, in einem YOGAKA-MMA-Gym eine freie Probestunde zu nehmen, sich das Ganze selbst anzuschauen, oder auch live ein MAX FC-MMA-Event zu verfolgen, das nächste Mal ist dies am 2. April in Liechtensein möglich, beim MAX FC2

Quellen:
Verwandte Link: