pressebericht liechtensteiner zeitungen vom shocknifeseminar 25.okt.08

Veröffentlicht am:20:22:01 29.10.2008
Newsmeldung:

Shocknifesemninar: „Noch nie etwas so professionelleserlebt!“

Am Samstag letzten Samstag fand in Vaduz eine Weiterbildungim Bereich Messerentwaffnung statt. Organisator dieses Lehrgangs war KAPAP(Krav Panim el Panim) Liechtenstein. Der Instruktor Jürgen Schaffrath, Leitereiner Deutschen Sondereinheit der Polizei und Chef von KAPAP Deutschland. Rund22 Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland reisten an diesem Tagnach Vaduz. Das Teilnehmerfeld war sehr unterschiedlich, Es reichte von derHausfrau zum Oberarzt Chirurgie bis zum Securityfachmann.

Das Seminar startete mit einem sehr ausführlichenTheorieteil. In diesem Teil wurde z.B. der chemische Vorgang im Körper währendeines echten Angriffes erklärt. Überwachungs-Videos von echten AngriffenAnalysiert und Studien ausgewertet. Auch die praktischen Übungen hatten wiederalle einen Aufbau. Es starteten  statische,Teildynamische und dynamische Entwaffnungsdrills, die dann in sogenannte Hochstress Drills mit dem Shocknife(Strommesser) übergingen. Danach kamen wir zum „echt Szenarien Training. Mitsolchen Szenarien wurde den Teilnehmern bewusst, dass die Entwaffnung unterrealen Bedingungen und Stress nichts mit der Entwaffnung auf der Matte zutunhaben. Allen war klar, „wie komplexer wie unbrauchbarer“. Wenig einfacheTechniken, aber diese beherrschen war das Motto. Alle Teilnehmer waren vomSeminar Total begeistert und sagten einheitlich in der Feedbackrunde „wir haben noch nie etwas so professionelleserlebt“. Wer ebenfalls Interesse an KAPAP und realer Selbstverteidigunghat kann sich weitere Infos unter www.selbstverteidigung.li holen.

Quellen:
Verwandte Link: